KOSTENLOSER VERSAND IN USA
10% RABATT AUF COUPON CODE: "DOGHEALTH"
0 Warenkorb
Zum Warenkorb hinzugefügt
    Sie haben Produkte in Ihrem Einkaufswagen
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
    Total
    Australian Bushfire Smoke Blankets Sydney

    Australier Bushfire Smoke Blankets Sydney

    SMoke über Sydney, Australien, verursacht durch tobende Buschfeuer, ist so dick geworden, dass es Rauchmelder im zentralen Geschäftsviertel auslöst, berichtet Südchinesische Morgenpost im Dezember 10.

    Bewohner in Teilen des Ostens Australien hat am Dienstag seine Häuser verlassen, als steigende Temperaturen und starker Wind Buschfeuer in einem riesigen Feuer nördlich von Sydney, der größten Stadt des Landes, zu entfachen drohten.

    Die Luftqualität in Teilen von Sydney sank, als die Stadt am Dienstag zu einer weiteren dicken Rauchdecke erwachte, die den Transportdienst störte und Gesundheitswarnungen auslöste ...

    Weiterlesen

    Breezeometer Air Pollution and Wildfire Warning App

    NEU Luftverschmutzung App ist auch ein Wildfire Warning System

    Breezometer, eine kostenlose App, die Luftqualitätsdaten in Echtzeit bereitstellt, hat angekündigt, dass sie Feueralarme bereitstellen wird, mit denen Benutzer feststellen können, ob sie in Gefahr sind. Waldbrände werden größer und häufiger als je zuvor und können die Luftqualität nachhaltig beeinflussen. Die Feueralarme basieren auf Informationen der NASA und lokaler Quellen und können - kombiniert mit den eigenen Algorithmen der App - bestimmen, in welche Richtung der Rauch strömt und welche Auswirkungen er auf die Luftqualität hat.

    Über die App können Benutzer, die zwischen 20 und 60 Meilen von einem Lauffeuer entfernt leben, zeitnah über den Fortschritt informiert werden. Wildfire Verschmutzung wurde erst kürzlich entdeckt, um zu reisen ...

    Weiterlesen

    Effects of Air Pollution on Pets and Dogs

    Wie Luftverschmutzung Ihre Haustiere beeinflusst

    Nicht nur die Menschen können durch Luftverschmutzung krank werden. Viele Tierhalter sind besorgt über die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf ihre Tiere, und Wissenschaftler beginnen, die potenziellen Risiken für Haustiere zu untersuchen, die Luftverschmutzung ausgesetzt sind.

    Untersuchungen haben die Gefahren der Luftverschmutzung für den Menschen bestätigt. Menschen, die übermäßiger Luftverschmutzung ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko, Atemprobleme wie Keuchen, Husten, Atemnot und Engegefühl in der Brust zu entwickeln. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind ein weiteres potenzielles Gesundheitsproblem im Zusammenhang mit Luftverschmutzung. Bei Patienten mit vorbestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie bei älteren Menschen und Kleinkindern besteht möglicherweise sogar das Risiko eines vorzeitigen Todes aufgrund von Umweltverschmutzung.

    Luftverschmutzung in Städten und Haustiere

    Quellen der Luftverschmutzung

    Luftverschmutzung entsteht aus vielen verschiedenen Quellen. Rauchgase aus Lauffeuer, Autoverkehr, Kraftwerken, Bau, Verbrennung von Kohle und Benzin. Häuser können mit Verschmutzungen durch Quellen wie Holzöfen und Kamine, Tabakrauch und Kochen gefüllt sein. Haustiere, die in städtischen Gebieten leben, sind Smog- und Abgasschadstoffen stärker ausgesetzt und sind einem höheren Risiko ausgesetzt, während Tiere, die in ländlichen Gebieten leben, Chemikalien ausgesetzt sein können, die auf das Versprühen von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden zurückzuführen sind.

    Wissenschaftliche Studien zur Luftverschmutzung

    Studien haben gezeigt, dass Haustiere, die in Häusern mit Zigarettenrauchern leben, ein erhöhtes Gesundheitsrisiko aufweisen, möglicherweise sogar ein höheres als bei Menschen, die in denselben Häusern leben. Dies liegt daran, dass Haustiere mehr Zeit in Bodennähe verbringen, wo die Rauchkonzentrationen höher sind. Katzen, die Passivrauch ausgesetzt waren, zeigten laut wissenschaftlichen Untersuchungen eine verminderte Lungenfunktion im Vergleich zu Katzen, die in rauchfreien Häusern leben. Die Wissenschaftler untersuchen auch Zusammenhänge zwischen häufigen Aktivitäten in Innenräumen wie Rauchen und der Verwendung von Reinigungsmitteln und bestimmten Krebsarten bei Hunden.

    Haustiere sind auch durch Luftverschmutzung im Freien gefährdet. In einer kürzlich in Mexiko-Stadt durchgeführten Studie über Hunde untersuchten Wissenschaftler das Gehirn lokaler Hunde, um es mit dem Gehirn von Hunden in Städten mit geringerer Umweltverschmutzung zu vergleichen. Das Gehirn von in Mexiko-Stadt lebenden Hunden wies Entzündungen, Amyloid-Plaques und neurofibrilläre Verwicklungen auf, die mit der Alzheimer-Krankheit beim Menschen zusammenhängen.

    Eine weitere Studie der University of Massachusetts und der Cummings School of Medicine der Tufts University umfasste 700-Hundebesitzer und deren Einsatz von Pestiziden. Die Ergebnisse zeigten, dass etwa ein Drittel der Hunde ein malignes Hundelymphom hatte, eine Krebsart. Die Studie zeigte auch, dass die Hunde eine um 70 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten, ein Lymphom zu entwickeln, wenn die Besitzer in ihren Höfen Pestizide verwendeten.

    Einfluss der Luftverschmutzung auf Tiere und Haustiere

    Es wurde auch festgestellt, dass Katzen mit größerer Wahrscheinlichkeit Asthma entwickeln, wenn sie Schadstoffen in Innenräumen oder im Freien ausgesetzt sind. Katzen, die in Häusern leben, in denen ein Holzkamin verwendet wird oder geraucht wird, weisen häufig eine deutliche Abnahme der Lungenfunktion auf.

    Maßnahmen zur Verringerung der Belastung von Haustieren durch Luftverschmutzung

    Da viele Haustiere die meiste Zeit in Innenräumen oder auf ihrem Hof ​​verbringen, ist es wichtig, dass die Eigentümer Maßnahmen ergreifen, um die Belastung durch Luftverschmutzung sowohl innen als auch außen zu minimieren.

    • Luftfilter häufig wechseln.
    • Staubsaugen Sie häufig, um Haare und andere Schadstoffe zu entfernen.
    • Rauchen im Haus vermeiden.
    • Wählen Sie nach Möglichkeit chemikalienfreie Reinigungsmittel.
    • Reduzieren Sie den CO2-Ausstoß, wenn möglich, indem Sie Fahrgemeinschaften bilden, einen Bus nehmen oder Fahrrad fahren.
    • Wählen Sie Bereiche für die Bewegung von Haustieren im Freien, in denen die Luft sauberer ist (außerhalb von Autobahnen).
    • Verwenden Sie möglichst chemikalienfreie Produkte auf dem Hof.

    Luftverschmutzungsfiltermaske für Hunde

    Unsere Hundeverschmutzungsmaske wurde für extreme Umgebungen entwickelt. Wir gebrauchen N95 und PM2.5 Luftfilter für Hundeverschmutzungsmasken Schutz inklusive Aktivkohlefilter. K9 Mask Hundemaulkorbfilter Technologie schützt vor Rauch, Smog, Emissionen, Schimmel, Allergien, Toxinen, Chemikalien und Bakterien. Entwickelt für Hunde, die die Form eines Maulkorbs haben und einen Hund vor extremer Luftverschmutzung schützen. K9 Masken sind waschbar und haben Luftfilter, die jedes Mal, wenn Ihr Hund sie trägt, für reine Luft sorgen. Wählen Sie saubere Luft für Ihren Hund.

    Mehr über Haustiere und Luftverschmutzung:

    7 Harmful Effects of Air Pollution on Your Beloved Pets

    7 Schädliche Auswirkungen der Luftverschmutzung auf Ihre geliebten Haustiere

    Werden Ihre Haustiere genauso wie Menschen von giftiger Luftverschmutzung betroffen? Die Antwort ist ja." Tiere sind gleichermaßen von Luftverschmutzung betroffen. Die Verschlechterung der Luftqualität ist ein Grund dafür, dass die Lebensdauer unserer geliebten Haustiere immer kürzer wird. Während wir uns um unsere Haustiere kümmern, übersehen wir gewöhnlich die Auswirkung der Verschmutzung auf sie.

    Kontinuierliche und längere Exposition gegenüber schlechter Luftqualität kann bei Haustieren zu einer Vielzahl von Lungen-, Hals- und Nasenerkrankungen wie Bronchitis oder sogar Asthma führen. Hier präsentieren wir Ihnen einige Möglichkeiten, wie sich eine verminderte Luftqualität auf unsere vierbeinigen Freunde auswirkt und was wir alles tun können, um dem zu widerstehen.

    Wildfire Rauch Auswirkungen auf die Gesundheit der Hundelunge

    Smog beeinträchtigt die Gesundheit Ihres Haustieres

    Smoggy Days sind nicht nur schlecht für dich, sondern auch für deinen pelzigen Freund! Smog verursacht schwere Beschwerden aufgrund der Qualität von Luft Sie atmen ein. Dies kann zu Atembeschwerden und Erstickungsgefahr führen. Dies kann für unsere Haustiere in Zeiten intensiver und längerer Exposition tödlich sein.

    • Abhilfe: Wenn Sie Ihre Haustiere in Phasen des Smogs im Haus halten, kann dies die Ursache erheblich verbessern. Es ist ratsam, Ihr Haustier an einem dieser smogigen Tage nicht spazieren zu gehen. Verwendung einer Hund Luftverschmutzungsmaske ist eine hilfreiche Möglichkeit, Ihren Hund auf einen kurzen Spaziergang mitzunehmen, um die Beine zu strecken und auf die Toilette zu gehen

    Passivrauchen betrifft Haustiere

    Passivrauch durch Zigarettenrauchen ist ein Problem der Luftqualität für Ihren Hund und Ihre Haustiere. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Haustiere in rauchfreien Häusern eine gesündere Lunge haben als ihre Kollegen in rauchgefährdeten Häusern. Das Passivrauchen wirkt sich nachteilig auf die Lungengesundheit aus, da sie die meiste Zeit auf dem Boden verbringen.

    Zigarettenrauch wirkt sich auf die Luftverschmutzung von Hunden in Innenräumen aus

    • Abhilfe: Rauchen ist nicht nur gesundheitsschädlich. Es betrifft auch Ihre Haustiere. Richten Sie in Ihren Häusern eine separate Raucherzone ein, in der Ihre Haustiere keinen Zutritt haben.

    Indoor-Aktivitäten können Krebs verursachen!

    Sie mögen denken, dass es großartig ist, sauber zu sein, und das ist es auch, aber die Tatsache hängt auch von bestimmten anderen Faktoren ab, um wahr zu sein. Bestimmte Aktivitäten in Innenräumen wie das Reinigen mit künstlichen chemischen Reinigungsmitteln und das Rauchen beeinträchtigen die Gesundheit Ihres Haustieres. Diese enthalten Karzinogene, die direkt auf Krankheiten wie Mesotheliom, Lungen-, Blasen- und Nasenkrebs bei Ihren Haustieren zurückgeführt werden können!

    Abhilfe: Geh grün. Blockieren Sie künstliche krebserregende Reinigungsmittel und treffen Sie gesündere Entscheidungen, damit Ihre Haustiere krebsfreie Luft zum Einatmen haben.

    Die Umweltverschmutzung wirkt sich auf Ihre Haustiere aus

    Die Umweltverschmutzung wirkt sich auch auf Ihre Haustiere aus. In einer Umfrage wurde beobachtet, dass Hunde in Gebieten mit hoher Umweltverschmutzung eine erhöhte Entzündung des Gehirns aufweisen als in Gebieten mit relativ geringer Umweltverschmutzung. Verschmutzung kann sogar dazu führen, dass Ihr Haustier bestimmte Alzheimer-ähnliche Krankheiten bekommt.

    Smog aus der Industrie beeinträchtigt die Luftqualität von Hunden

    • Abhilfe: Das Mitnehmen von Haustieren zum Spazieren ist natürlich wichtig, aber Sie müssen bedenken, dass Sie einen Bereich wählen müssen, der weniger durch Schadstoffe verschmutzt ist. Verlegen Sie Ihre Basis entweder in sauberere Zonen oder bringen Sie Ihre Haustiere in Gegenden außerhalb von Straßenrändern und Industriezweigen um, um die Auswirkungen der Verschmutzung zu verringern.

    Der Einsatz von Pestiziden kann für Ihre Hunde tödlich sein

    Es wurde beobachtet, dass sich der Einsatz künstlicher Pestizide in privaten Farmen für Ihren Hund als tödlich erweisen kann. Einer Studie zufolge wird bei rund 30% der Hunde, die in Häusern mit künstlichem Pestizid leben, das maligne Lymphom eines Hundes diagnostiziert, bei dem es sich um eine Krebsform handelt. Es wurde auch beobachtet, dass ungefähr 70% dieser Hunde tatsächlich die Chance haben, diese tödliche Krankheit zu bekommen.

    Pestizide wirken sich auf die Luftqualität von Hunden aus

    Abhilfe: Künstliche Pestizide schaden mehr als nützen. Mit seinen schwerwiegenden gesundheitlichen Auswirkungen auf Mensch und Tier ist es besser, sich von ihnen fernzuhalten und sich für die umweltfreundlicheren zu entscheiden. Ihr vierbeiniger Freund sollte nicht solchen unnötigen Risikofaktoren ausgesetzt sein.

    Die Luftverschmutzung in Innenräumen verringert die Lungenkapazität Ihres Haustieres

    Es wurde festgestellt, dass Häuser mit Eigentümern, die rauchen und die Luft durch Verbrennen von Holz verschmutzen, die Gesundheit von Haustieren beeinträchtigen. Katzen und Hunde in solchen Häusern sind anfälliger für gesundheitliche Probleme wie Asthma und verminderte Lungenfunktion.

    • Abhilfe: Installieren Sie in Ihrem Haus einen guten Luftreiniger oder Luftfilter für Zentralheizungs- und -kühlungssysteme, die die Luftverschmutzung in Innenräumen begrenzen. Je frischer und reiner die Luft im Inneren ist, desto gesünder sind Ihre Haustiere.  

    Die Verwendung künstlicher Raumerfrischer wirkt sich auf Ihre Haustiere aus

    Wir möchten zwar, dass unsere Häuser jederzeit gut riechen, dies ist jedoch mit einem Preis verbunden. Wenn wir künstliche Lufterfrischer verwenden, die Aerosole enthalten, sind diese Verunreinigungen nicht gut für die Gesundheit Ihres Haustieres und führen zu verschiedenen Erkrankungen des Herzens und der Lunge.

    • Abhilfe: Natürliche Blumen wirken viel besser als künstliche Düfte, und Sie sollten sich dafür entscheiden, Ihrem pelzigen Freund eine wohlverdiente Erweiterung der Gesundheit zu geben.

    K9 Mask Hundeverschmutzungsfilter

    Safety Plan for Your Dog During Wildfire Smoke

    Sicherheitsplan für Ihren Hund während Wildfire Smoke

    Bei all den jüngsten Waldbränden in Kalifornien, Washington, Oregon und Montana möchten wir Sie an die ordnungsgemäße Brandsicherheit und -verhütung für Familien mit Haustieren erinnern. Statistiken zeigen, dass jährlich eine halbe Million Haustiere betroffen sind und 40,000-Haustiere durch Brände getötet werden. Bevor ein Brand ausbricht, sind hier einige vorbeugende Maßnahmen zu treffen:

    1. Erstellen Sie einen Fluchtplan.
    2. Richten Sie einen Treffpunkt und mehrere Routen ein, um Ihr Haus sicher und schnell zu verlassen.
    3. Bringen Sie einen Pet Rescue Fire Safety-Aufkleber an Ihrem Fenster an. Dies zeigt an, welche Arten von Haustieren Sie haben und wie viele, damit die Feuerwehrleute wissen, wen sie suchen müssen. Sie können diese Aufkleber (normalerweise kostenlos) in jeder humanen Gesellschaft oder in jedem Veterinäramt abholen.
    4. Befreien Sie Ihr Zuhause (und die Umgebung, in der Ihre Haustiere leben) von Buschflächen. Dies wird dazu beitragen, die Feuerquellen um Ihr Haus zu erschöpfen.
    5. Kenne die Verstecke deiner Haustiere. Der Rauchgeruch und das Geräusch brennender Substanzen machen Haustieren Angst. Meist werden sie ängstlich und verstecken sich an einem Ort, an dem sie sich sicher fühlen. Wenn Sie wissen, wo sich Ihre Haustiere verstecken, können Sie sie schnell finden, damit jeder das Haus verlassen kann.
    6. Erstellen Sie eine Notfallausrüstung für Haustiere. Dieses Kit sollte Ihr Haustier mit einer angemessenen Menge an Futter, allen Rezepten, die Ihr Haustier benötigt, und seiner / ihrer Impfgeschichte versorgen, falls es an Bord gehen muss.
    7. Seien Sie sich bewusst, wenn Sie Kerzen anzünden. Welpenschwänze und stürzende Kätzchen können eine harmlose Kerze zu einer extremen Brandgefahr machen. Achten Sie darauf, wo sich Ihre Haustiere befinden, wenn Kerzen angezündet werden, und stellen Sie sie so ab, dass sie keinen Schaden nehmen.
    8. Wechseln Sie die Batterien in Ihren Rauch- und Kohlenmonoxidmeldern zweimal im Jahr.

    Bereite dich auf das Wildfire Smoke Dog Pollution Kit vorDenken Sie bei einem Brand in oder in der Nähe Ihres Hauses immer daran, Ihre Haustiere an der Leine oder in einem Gepäckträger zu befestigen, damit sie nicht vor Schreck davonlaufen. Vergessen Sie nicht, Ihre Notfallausrüstung für Haustiere, ausreichend Futter für eine Woche, das Lieblingsspielzeug und / oder die Lieblingsdecke, eine Futter- und Wasserschüssel und die Ausweisetiketten mitzubringen.

    Leider haben viele Familien nicht genug Zeit, um an einen sicheren Ort zu gelangen, bevor das Feuer über sie hereinbricht. Aus diesem Grund möchte Aspen Grove Ihnen beibringen, wie Sie Ihr Haustier richtig pflegen, wenn es unter Raucheinatmung leidet. Das Einatmen von Rauch ist eine schwerwiegende Erkrankung und sollte nicht leichtfertig eingenommen werden. Chemikalien, die aus verbrannten Materialien wie Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Cyanid freigesetzt werden, sind gefährlich und giftig für Ihr Haustier. Das Einatmen dieser Chemikalien kann zu schweren Lungenverletzungen, Verbrennungen der Atemwege und zum Tod führen. Zu den Anzeichen einer Rauchinhalation können gehören, ohne darauf beschränkt zu sein:

    • Starker Husten rot,
    • entzündete Augen
    • Schwäche / Lethargie
    • Depression
    • Hellrote, blaue oder blasse Schleimhäute
    • Versengtes oder verbranntes Haar
    • Atemnot und / oder Atembeschwerden
    • Würgen / Erbrechen
    • Offener Mund atmen
    • Schaum im Mund
    • Krampfanfälle Schielende Haut und / oder Augenverbrennungen

    Es ist wichtig, die Situation zu beurteilen, aber es ist Ihre Priorität, Ihr Haustier an saubere, sauerstoffreiche Luft zu bringen. Befindet sich Ihr Haustier noch im Gebäude, ziehen Sie ein feuchtes Handtuch lose über Augen und Nase, um ein weiteres Einatmen von Rauch zu verhindern. Bitten Sie das Feuerwehrpersonal aus dem Brennbereich um eine Sauerstoffmaske für Ihr Haustier. Dadurch wird das Risiko einer Kohlenmonoxidvergiftung bei Ihren Haustieren verringert. Wenn Sie Ihr Haustier nicht sofort zum Tierarzt bringen können, stellen Sie es in einen dampfenden Raum oder in die Nähe eines Luftbefeuchters, um die Feuchtigkeitsmenge in der Lunge zu erhöhen. Das Ausmaß des Schadens an Ihrem Haustier ist möglicherweise mehrere Stunden lang nicht erkennbar. Bringen Sie Ihr Haustier daher so bald wie möglich zur Beurteilung und Stabilisierung zu einem Tierarzt.

    Hoffentlich müssen Sie nie mit dem Trauma eines Feuers fertig werden, das Sie nach Hause bringt. Es sollten jedoch bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, wenn Sie und Ihr Haustier sich in der Nähe eines verheerenden Feuers befinden, auch wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich nicht in Gefahr befinden. Verringern Sie zunächst die Trainingszeit, die Ihr Haustier nach draußen bringt. Vermeiden Sie Hundeparks und lange Spaziergänge.

    Wie wir alle wissen, haben Haustiere einen ausgeprägten Geruchssinn. Sie können den Rauch von weitem riechen und werden möglicherweise gereizt oder ängstlich. Abhängig von der Entfernung zwischen Ihnen und dem Feuer kann das Atmungssystem Ihres Haustieres gestresst werden und Würgen / Husten oder andere Symptome können auftreten. Bieten Sie Ihrem Haustier immer reichlich frisches Wasser und geben Sie ihm natürlich viel Liebe!